Amazon Verkaufsimport

Aus Afterbuy-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche


Amazon Verkaufsimport
Über diese Seite können Sie Ihre Amazon-Verkäufe manuell einlesen. Es stehen mehrere Importoptionen für verschiedene Amazon-Verkaufstypen zur Verfügung. Wählen Sie einfach das gewünschte Feld aus und klicken auf Import.

Im ersten Schritt erstellen/ generieren Sie Berichte, die ggf. noch nicht vorhanden sind und im zweiten Schritt können Sie die Berichte importieren. Auf der Dokumentenübersichtsseite können Sie dann entweder einen einzelnen Verkaufsbericht importieren oder über den entsprechenden Link alle offenen Dokumente einlesen lassen.

Offene Berichte von Amazon können immer nur einmal eingelesen werden. Das gilt auch, wenn ein anderes System den Amazon-Bericht einliest!
Es ist natürlich ein automatischer Import von Amazon-Verkäufen möglich. Dieser kann über den Amazon Datenzugriff in Ihren Einstellungen konfiguriert werden.
Aufruf des Amazon Verkaufsimport
1Über die Schnellnavigation 1
  Verkaufshandling       Amazon Verkaufsimport
2Über die Schnellnavigation 2
  Im-/Export       Amazon Verkäufe Import
3Über das Management-Center
  Verkäufe       Verkäufe einlesen/übertragen       Amazon

Voraussetzungen[Bearbeiten]

Für den Verkaufsimport von Amazon-Berichten ist ein gültiger Token zur MWS-Schnittstelle nötig. Dieser muss für einen Amazon-Account vorliegen, der eine entsprechende Zugriffsberechtigung auf diese hat. Erfahren Sie alles zur Freischaltung der Amazon Marketplace Web Services (MWS) hier.

Fulfillment by Amazon Reportfile[Bearbeiten]



Importsektion

Mit dieser Option können Sie FBA-Bestellungen, welche von Amazon versendet werden, per Fileupload importieren.

FBA-Bestellungen über diese Importoption sind in der Verkaufsübersicht über den Typ 201 zu finden.

Sie finden die Datei zum Export in Ihrem Amazon Seller Central Account unter "Berichte" - "Versand durch Amazon" - "Von Amazon versandte Sendungen – Steuerabrechnung“.

Der Report muss exakt 48 Spalten enthalten und im TXT-Format sein.

Marketplace Web Services Order Reports[Bearbeiten]



Amazon_Ver_Import022

Mit dieser Option können Sie Bestellungen, welche Sie selbst versenden (MFN), über die API importieren.

Die importierten Bestellungen sind in der Verkaufsübersicht über den Typ 401 zu finden.
Damit wir Ihre MFN-Verkäufe einlesen können, müssen diese im XML-Verkaufsberichtsformat _GET_ORDERS_DATA_ bereitgestellt werden. Wenden Sie sich dazu gerne an unseren Kundensupport.

Marketplace Web Services Fulfillment by Amazon Reports[Bearbeiten]



Mit dieser Option können Sie FBA-Bestellungen über die API importieren.

Die importierten Bestellungen sind in der Verkaufsübersicht über den Typ 501 zu finden.
Die Option FBA Shipment Report erstellen lassen steht einmal täglich zur Verfügung.

Marketplace Web Services FBA Rücksendungen Reports[Bearbeiten]



Mit dieser Option können Sie FBA-Rücksendungen über die API importieren.

Die importierten Bestellungen sind in der Verkaufsübersicht über den Typ 701 zu finden.
Die Option FBA Rücksendungen Report erstellen lassen steht einmal täglich zur Verfügung.

Marketplace Web Services Umsatzsteuer Rechnungsdaten Reports[Bearbeiten]

Über den Amazon Verkaufsimport können auch Umsatzsteuerdatenreports angefordert und manuell importiert werden.

Bei Amazon VCS[Bearbeiten]



Über diese Option können Sie Ihre Amazon VCS Umsatzsteuerberechnungen Reports (VCR) importieren. Dabei werden bereits importierte Verkäufe mit einer von Amazon vergebenen Rechnungsnummer aktualisiert, welche in der Verkaufsübersicht als "Externe Rechnungsnummer" angezeigt wird.

Es werden alle Rechnungsnummern von Amazon importiert, d. h. von Rechnungen, Rücksendungen und Gutschriften.

Über Umsatzsteuerberechnungen Report generieren kann ein VCS Umsatzsteuerdatenreport angefordert werden.

Es wird grundsätzlich ein Report für die Daten der letzten 72 Stunden angefordert. Eine Ausnahme ist hier der Donnerstag, an dem Tag wird ein Report der letzten 168 Stunden (7 Tage) angefordert.

Über Umsatzsteuerberechnungen Report für den letzten Kalendermonat generieren kann ein VCS Umsatzsteuerdatenreport für die Amazon-Vorgänge des letzten Kalendermonats angefordert werden.

Über Umsatzsteuerberechnungen Report importieren können offene VCS Umsatzsteuerdatenreports importiert werden.

Bei Amazon VCS-Lite[Bearbeiten]



Über diese Option können Sie Ihre Amazon VCS Umsatzsteuer Rechnungsdaten Reports (VCS-Lite) importieren. Dabei werden die von Amazon ermittelten Beträge (brutto, netto und MwSt.-Betrag) für Verkaufspreis, Versandkosten, Geschenkpaper und Werbeaktionen im Vorgang gespeichert.

Diese Daten werden benötigt um VCS-Lite Rechnungen zu Amazon hochzuladen.

Über Umsatzsteuer Rechnungsdaten Report generieren kann ein VCS-Lite Umsatzsteuerdatenreport angefordert werden.

Es wird grundsätzlich ein Report für die noch ausstehenden Rechnung der letzten 90 Tage (Versanddatum) angefordert.

Über Umsatzsteuer Rechnungsdaten Report importieren können offene VCS-Lite Umsatzsteuerdatenreports importiert werden.

Marketplace Web Services Pending Orders[Bearbeiten]

Über diese Importsektion können Amazon Pending Order importiert werden.



Die Pending Order sind in der Verkaufsübersicht über den Typ 1201 zu finden.
Amazon Pending Order sind Bestandsreservierungen - vorläufige Vorgänge die gelöscht/ersetzt werden, sobald die Amazon Bestellung im regulären Amazon-Verkaufsbericht vorhanden ist. Es sollte also niemals ein Rechnungsdruck für eine Pending Order angestoßen werden.